Schnelle Volumenbestimmung

von KreisAG

Ansicht farbige 3D-Punktwolke aus der Luftbildauswertung

Mit Hilfe der Vermessungsdrohne wurden die Kubaturen des gelagerten Materials in verschiedenen Kieswerken und Deponien kostengünstig bestimmt. Die Drohne überfliegt das Gelände, erfasst georeferenzierte Luftbilder, aus welchen sich die Geländedaten (digitale Geländemodelle) berechnen lassen. Daraus wiederum werden die Volumina des deponierten Materials unterschieden nach Typ berechnet und in einem Materialplan dargestellt. Eine schnelle und günstige Methode für die Mengenbestimmung von gelagertem Material.

 

Beispiele dieser Anwendung finden sich unter Drohnenvermessung.

Zurück

Einen Kommentar schreiben