Referenzen Drohnenvermessung 2017

 


 

Kubaturen Geschiebesammler aus kombinierten Messmethoden in Altstätten SG 2017

Der Stadtbachsammler in Altstätten SG wurde in verschiedenen Stadien von Aushubarbeiten mittels Drohnen-Luftbilder vermessen, um die Kubaturen der Massenverschiebungen zu ermitteln. Bei der letzten Messung hatte sich der Sammler wieder mit Wasser gefüllt. Um die ausgebaggerte Menge gegenüber den vorangegangenen Messungen dennoch bestimmen zu können, mussten kombinierte Messmethoden eingesetzt werden. Einerseits wurde das Gelände wieder mit einer Vermessungsdrohne beflogen. Andererseits musste der Grund des Sammlers mittels konventioneller Methode mit einer Totalstation erfasst werden. Da die Wassertiefe für ein Durchwaten zu gross war, wurde ein kleines Schlauchboot für die Erfassung des Seegrundes eingesetzt. Aus den Daten der beiden Methoden konnte ein vollständiges digitales Geländemodell (DGM) berechnet werden. So liessen sich dann auch die Mengen gegenüber den vorangegangenen reinen Drohnenvermessungen bestimmen.

 

Youtube-Clip

 

 


 

Digitales Geländemodell aus kombinierten Messmethoden in Eichberg SG 2017

In Eichberg SG musste für ein grösseres Anwesen über mehrere Grundstücke an Berghanglage ein digitales Geländemodell (DGM) erstellt werden. Mittels Drohnenvermessung wurden die Grundlagedaten erfasst und berechnet. Da gewisse interessierende Bereiche durch Vegetation verdeckt waren, wurden mit einer ferngesteuerten Totalstation ergänzende Terrainaufnahmen durchgeführt. In die Berechnung des DGM sind die Daten aus Drohnenvermessung und terrestrische Ergänzungsmessungen gemeinsam eingeflossen.

 

Youtube-Clip

 

 


 

Drohnenvermessung Chapfensee in Mels SG 2017

Der geleerte Chapfensee wurde mit einer Drohne beflogen, um das Grundgelände im aktuellen Zustand zu vermessen. Aus den Luftbildern wurde eine 3D-Punktwolke als Grundlage für eine spätere DGM-Berechnung ermittelt. Zudem wurde eine hochauflösende Orthophoto berechnet, um den aktuellen Zustand festzuhalten. Zu einem späteren Zeitpunkt ist eine weitere Befliegung vorgesehen, um berechnete Resultate einander gegenüberstellen zu können.

 

Youtube-Clip

 

 


 

DGM Druckleitung Mädems - Weissenstein in Mels SG 2017

Für die Projektierung und deren Kontrolle wurde ein digitales Geländemodell (DGM) benötigt. Mittels Drohnenvermessung wurde über das gesamte Gebiet mit mehreren Vermessungsflügen Luftbilder erfasst. Am Boden wurden Passpunkte markiert und mittels GNSS-Messungen doppelt eingemessen. Die Passpunkte waren in den Luftbildern sichtbar und haben in den Berechnungen der Georeferenzierung gedient. Unabhängige Terrainmessungen dienten dabei als Kontrolle der berechneten Geländedaten. Ein detailliertes Geländemodell und ein hochauflösendes Orthophoto konnten als Resultat bereitgestellt werden.

 

Youtube-Clip

 

 


 

3D-Modell und 360° VR Tour Pumptrack Toggenburg in Wildhaus SG 2017

Um den Webauftritt des Pumptracks Toggenburg in Wildhaus mittels Arbeitssponsoring zu unterstützen, wurden ein 3D-Modell sowie eine 360° virtuelle Tour erstellt. Mit einer Vermessungsdrohne wurde der Pumptrack beflogen und Vertikal- sowie Schrägaufnahmen erfasst. Aus den Luftbildern wurde ein 3D-Modell berechnet und für die Integration in die Webseite des Pumptracks bereitgestellt. Zusätzlich wurden mit einem Panoramakopf (Nodalpunktadapter) und einer DSLR-Kamera mit Fisheye-Objektiv 360° Kugelpanoramen erfasst. Insgesamt 5 Kugelpanoramen wurden als virtuelle Tour (VR Tour) fürs Web aufbereitet.

Die folgenden Links führen zu weiteren Informationen, dem 3D-Modell auf der Website des Pumptracks und der 360° VR Tour auf der bereitstellenden Website immodok.ch:

www.mkreis.ch (Kreis AG Sargans als Betreiber der Labels messdrohne.ch und immodok.ch)

3D-Modell Pumptrack Wildhaus auf pumptrack-toggenburg.ch

360° VR Tour des Pumptracks auf immodok.ch

Website des Pumptracks Toggenburg in Wildhaus

Youtube-Clip Kreis AG Sargans

 

 


 

3D-Modell und Mauerpläne Burgruine Freudenberg in Bad Ragaz SG 2017

Für die Ortsgemeinde Bad Ragaz als Eigentümerin der Burgruine Freudenberg wurde ein 3D-Modell erstellt sowie die Mauerflächen der einzelnen Mauerabschnitte bestimmt. Das 3D-Modell dient dem Festhalten des aktuellen Zustands und der Präsentation im Web. Die Mauerflächen werden für die Ausschreibung zur Sanierung und Sicherung der Anlage benötigt.

 

Youtube-Clip

 

 


 

Orthophoto und Kubaturen Brendenbach in Altstätten SG 2017

Nach dem Unwetter im Sommer 2014 in Altstätten SG wurde das Gebiet Oberer Weidest beim Brendenbach mit einer Vermessungsdrohne beflogen und ein digitales Geländemodell (DGM) der aktuellen Situation berechnet. Nach dem Unwetter 2017 wurde ein grösseres Gebiet des Brendenbachs zur Schadensermittlung beflogen. Aus den Luftbildern wurde einerseits ein Orthophoto und andererseits wieder ein DGM berechnet. Aus dem DGM 2014 und DGM 2017 liess sich im überlagernden Bereich der zwei Geländemodelle ein Kubaturenvergleich berechnen und mittels Höhendifferenzen visualisieren.

 

Youtube-Clip Kreis AG Sargans

 

 


 

Ermittlung Höhendifferenzen zur Analyse Bodenverbesserung in Marbach SG 2017

Zur Analyse der Bodenverbesserungsmassnahmen im Marbacher Isenriet wurde ein Gebiet von ca. 13.5ha mit einer Vermessungsdrohne beflogen. Aus den Luftbildern konnten die aktuellen Höhen flächendeckend berechnet werden. Im Vergleich zu den vor 5 Jahren erhobenen Höhendaten konnten die Höhenveränderungen über das gesamte Gebiet berechnet und visualisiert werden.

 

Youtube-Clip Kreis AG Sargans

 

 


 

Ermittlung Kubaturen Grundbruch mittlerer Seegraben in Altstätten SG 2017

Bei einem Grundbruch (wegbrechen des Bodens) sollten die Kubaturen je betroffener Parzelle ermittelt werden. Dazu wurde mit einer Vermessungsdrohne das Gelände beflogen. Aus den Luftbildern konnte das aktuelle Gelände als digitales Geländemodell (DGM) berechnet werden. Das ursprüngliche Gelände wurde rekonstruiert, so dass mit einem Vergleich die Kubaturen des weggebrochenen Materials ermittelt werden konnten.

 

Youtube-Clip Kreis AG Sargans

 

 


 

Digitales Geländemodell Vilterser Seeli Pizol SG 2017

Für die Analyse zur möglichen Nutzung als Speichersee wurde das Gelände um das Vilterser Seeli mittels Drohnenvermessung erfasst. Das Gelände im See wurde mittels Echolot vermessen. Die beiden Datensätze wurden kombiniert und daraus ein digitales Geländemodell berechnet. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit der Kreis AG Sargans (Drohnenvermessung, Berechnungen) und der Schällibaum AG (Echolotaufnahmen) ausgeführt.

Youtube-Clip Kreis AG Sargans

Youtube-Clip Schällibaum AG

 

 


 

Digitales Geländemodell Wangsersee Pizol SG 2017

Für die Analyse zur möglichen Nutzung als Speichersee wurde das Gelände um den Wangsersee mittels Drohnenvermessung erfasst. Das Gelände im See wurde mittels Echolot vermessen. Die beiden Datensätze wurden kombiniert und daraus ein digitales Geländemodell berechnet. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit der Kreis AG Sargans (Drohnenvermessung, Berechnungen) und der Schällibaum AG (Echolotaufnahmen) ausgeführt.

Youtube-Clip Kreis AG

Youtube-Clip Schällibaum AG

 

 


 

Bestimmung Kubaturen Kieswerk in Diepoldsau SG 2017

Für eine effiziente Bestimmung der Kubaturen des aufbereiteten Materials bei einem Kieswerk wurde das Gebiet mit einer Drohne beflogen. Aus den Luftbildern wurde ein georeferenziertes Geländemodell berechnet, woraus sich die Mengen des aufbereiteten Materials ableiten liessen. Das folgende 3D-Modell des Areals kann mit Klick auf "Play" angeschaut werden.