Referenzen Drohnenvermessung 2014

 


 

Volumenberechnung Kieswerk Schrau in Schiers GR 2014

Für die Mengenbestimmung des lagernden Material im Kieswerk Schrau in Schiers wurde das Gelände mit der Vermessungsdrohne beflogen. Die ausgewerteten Luftbilder erlauben die Volumenberechnung des deponierten Materials unterschieden nach Typ. Diese effiziente und kostengünstige Methode hilft dem Kieswerk bei der Materialbewirtschaftung.

 

 


 

Erfassung Geländemodell Kiesgrube Rüti in Valens (Pfäfers SG) 2014

Für Projektierungsarbeiten eines neuen Weges und von Geländeverschiebungen wurden die Daten des aktuellen Geländes benötigt. Mit der Vermessungsdrohne wurde das Gebiet der Kiesgrube beflogen und aus den Luftbildern ein digitales Geländemodell berechnet.

 

 


 

Volumenberechnung Kieswerk Rheinau in Bad Ragaz SG 2014

Für die Mengenbestimmung der Kieshaufen im Werk Rheinau in Bad Ragaz wurde das Gelände mit der Vermessungsdrohne beflogen. Die ausgewerteten Luftbilder erlauben die Volumenberechnung des deponierten Materials unterschieden nach Kiestyp. Diese effiziente und kostengünstige Methode hilft dem Auftraggeber bei der Materialbewirtschaftung.

 

 


 

Erfassung Geländemodell Golf Club in Bad Ragaz SG 2014

Ein Modellbauer benötigte ein Geländemodell rund um das alte Golfclubhaus bei den Grand Resorts in Bad Ragaz. Auf einer Fläche von rund 1.7ha soll das geplante neue Clubhaus inkl. Gelände als Modell gebaut werden. Grundlage für das Geländemodell sind die Auswertungen aus dem Vermessungsflug, ergänzt mit klassischen Aufnahmen von wichtigen Details.

 

 


 

Erfassung Geländemodell Deponie Mürli in Walenstadt SG 2014

Um den aktuellen Füllstand der Deponie Mürli in Walenstadt festzuhalten, wurde das Gebiet mit dem Messkopter beflogen. Aus den Luftbildern wurde ein digitales Geländemodell (DGM) berechnet. Dieses dient der Volumenberechnung, wenn ein zweites DGM aus einer anderen Epoche gegenübergestellt wird.

 

 


 

Erfassung Geländemodell Aushubmaterial Kiesfang in Vilters SG 2014

Für die Berechnung eines digitalen Geländemodells (DGM) wurde ein Drohnenvermessungsflug durchgeführt. Dieses DGM dient als Ausgangslage für die folgende Volumenberechnungen. Sobald das Geschiebe ausgebaggert ist, wird ein zweiter Vermessungsflug bei Leerstand des Kiesfangs durchgeführt. Der Vergleich der zwei Geländemodell erlaubt die Kubaturenberechnung des Aushubmaterials.

 

 


 

Erfassung Geländemodell Aushubmaterial Kiesfang in Wangs SG 2014

Für die Berechnung eines digitalen Geländemodells (DGM) wurde ein Drohnenvermessungsflug durchgeführt. Dieses DGM dient als Ausgangslage für die folgende Volumenberechnungen. Sobald das Geschiebe ausgebaggert ist, wird ein zweiter Vermessungsflug bei Leerstand des Kiesfangs durchgeführt. Der Vergleich der zwei Geländemodell erlaubt die Kubaturenberechnung des Aushubmaterials.

 

 


 

Erfassung Geländemodell für Projektierung Stallerweiterung in Gretschins (Wartau SG) 2014

Für die Projektierung einer Stallerweiterung wurde das umliegende Gelände benötigt. Mit dem Quadrokopter wurde ein Gebiet von rund 1ha beflogen. Aus den georeferenzierten Luftbildern konnte das benötigte digitale Geländemodell berechnet werden.

 

 


 

Erfassung Geländemodell nach Unwetter in Altstätten SG 2014

Das Unwetter im Sommer 2014 hat in Altstätten SG Überschwemmungen gebracht. Der Brendenbach oberhalb der Stadt hat mit seinem Geschiebe das Gelände deformiert und sich neue Wege talwärts gesucht. Für Vergleiche bei künftigen Ereignissen sowie für die Untersuchung der neuen Bachsohle wurde ein Gebiet von rund 10ha beflogen und ausgewertet.

 

 


 

Erfassung Geländemodell für Studien Umgebungsgestaltung in Wildhaus SG 2014

Als Grundlage für Studien zur Umgebungsneugestaltung wurde ein digitales Geländemodell rund um die Alpenrose in Wildhaus benötigt. Mit dem Quadrokopter wurde ein Gebiet von rund 5ha für die Luftbilderfassung beflogen. Die Luftbilder wurden georeferenziert und mittels Photogrammetrie ein digitales Geländemodell berechnet.

 

 


 

Erfassung Geländemodell für neuen Speichersee in Bad Ragaz SG 2014

Im Skigebiet auf dem Bad Ragazer Pizol soll nebst dem neuen Schwammlift auch ein neuer Speichersee für die Beschneiungsanlage erstellt werden. Als Grundlage für die Projektierung wurde ein digitales Geländemodell (DGM) über die Fläche von 18ha benötigt. Mit der Quadrokopter-Drohne wurde der Luftbildflug durchgeführt. Die Auswertung der erfassten Bilder ermöglichte die Berechnung des Geländemodells.

 

 


 

Erfassung Geländemodell Bergstation neuer Schwammlift in Bad Ragaz SG 2014

Sobald die grossen Schneefelder geschmolzen waren, konnte in einer zweiten Phase der obere Teil des Geländes für den geplanten "Schwammlift" der Pizolbahnen AG geflogen werden. Oberhalb des Waldes wurde das Trassee der Achse und im Bereich der Bergstation das Pistengelände erfasst. Insgesamt wurde ein Gebiet mit der Fläche von 7 ha geflogen und ausgewertet. Die Geländedaten dienen der Projektierung der neuen Liftanlage.

 

 


 

Erfassung Geländemodell Talstation neuer Schwammlift in Bad Ragaz SG 2014

Für die Projektierung der neuen Sesselbahn "Schwammlift" der Pizolbahnen AG müssen genaue Geländedaten erfasst werden. Bei der Talstation galt es eine grössere Fläche für die allenfalls notwendige Optimierung der Skipiste und der Zufahrt zur Talstation zu erfassen. Mit zwei Flügen des Quadrokopters konnte das ganze Gebiet Fotografisch erfasst werden. Zur Georeferenzierung der Flugbilder wurden Passpunkte mittels GNSS eingemessen.

 

 


 

Erfassung Geländemodell und Volumenvergleich Kiesfang Reschubach in Mels SG 2014

Im Jahr 2010 wurde der neue Kiesfang am Reschubach im Leerzustand mittels 3D-Laserscanning erfasst. Zwischenzeitlich wurden auch tachymetrische Messungen bei kleinem Füllzustand ausgeführt. Im 2014 wurde der Kiesfang ausgebaggert und danach mittels Luftbildvermessung mit einem Quadrokopter geflogen. Mit den Auswertungen konnte der neue Leerzustand mit dem Originalzustand bei Erstellung verglichen werden.