Referenzen Denkmalvermessung und 3D Dokumentation

Im Verlauf der letzten Jahre wurde vermehrt die Technik der Photogrammetrie für die Denkmalvermessung, die 3D Dokumentation und die archäologische Dokumentation eingesetzt. Deshalb sind laufend mehr Projekte mittels FotoScans anstatt mittels 3D-Laserscanning realisiert worden. Wo sinnvoll, werden die Techniken kombiniert eingesetzt.

 


 

3D-Modell und Orthophoto Grabungen bei Stadtmauer Walenstadt SG 2018

Bei einem Bauvorhaben entlang der alten Stadtmauer des Städtchens Walenstadt kamen bei den Aushubarbeiten alte Grundmauern zum Vorschein. Die Kantonsarchäologie hat die Mauern zur Dokumentation freigelegt und untersucht. Mittels Photogrammetrie - Technik der Vermessung mit Fotos - hat die Kreis AG Sargans die Grabungsstelle mit terrestrischen Fotoaufnahmen und mit Drohnenbildern dokumentiert und ein Orthophoto sowie ein 3D-Modell berechnet.

 

Youtube-Clip

 

 


 

3D-Modell und Mauerpläne Burgruine Freudenberg in Bad Ragaz SG 2017

Für die Ortsgemeinde Bad Ragaz als Eigentümerin der Burgruine Freudenberg wurde ein 3D-Modell erstellt sowie die Mauerflächen der einzelnen Mauerabschnitte bestimmt. Das 3D-Modell dient dem Festhalten des aktuellen Zustands und der Präsentation im Web. Die Mauerflächen werden für die Ausschreibung zur Sanierung und Sicherung der Anlage benötigt.

 

Youtube-Clip

 

 


 

Orthobilder und 3D-Modell Burg Blatten in Oberriet SG 2016

Als Grundlage für die Produktion von Orthobildern der Aussen- und Innenmauern des Turms der Burg Blatten wurde ein 3D-Modell erstellt. Mit Hilfe von Vermessungsdrohnen wurden hochauflösende Bilder aus verschiedenen Perspektiven erfasst. Besonders im Innenbereich musste eine grosse Anzahl von Fotos erfasst werden, um eine genügend grosse Bildüberlappung für eine erfolgreiche Berechnung zu erreichen. Das hier gezeigte 3D-Modell wurde jedoch nur aus Bildern von den Aussenflügen berechnet.

 

 


 

Orthophoto archäologische Ausgrabungsstelle Staad in Weesen SG 2015

Von der archäologischen Ausgrabungsstelle Staad in Weesen wurde ein Orthophoto benötigt. Mit der Vermessungsdrohne wurde das Gebiet systematisch beflogen, um so die notwendigen Fotos für die Berechnung eines Orthophotos zu erfassen. Zudem wurden diverse Schrägaufnahmen in unterschiedlicher Flughöhe zur Dokumentation der Grabungsstelle erstellt.

 

 


 

Orthoplan Trockenmauer Römerweg in Sargans SG 2014

Zur Dokumentation für die Archäologie wurde eine Trockmauer vor der Sanierung mittels 3D-Laserscanning erfasst. Aus den farbigen Scans wurde direkt ein orthografischer Mauerplan erstellt, der die Details des Mauerwerks wiedergibt.

 

 


 

3D-Modell Kunstfelsen Wildpark Peter & Paul in St. Gallen 2009

Die künstlichen Felsen in den Gehegen des Wildparks Peter und Paul in St. Gallen sind über 100 Jahre alt und stehen unter Denkmalschutz. Durch die jahrelange Beanspruchung durch die Tiere mussten die Felsen fachgerecht saniert werden. Zur Sicherung der Felsformen wurden die Geometrien mittels 3D-Laserscanning vor der Sanierung dokumentiert. Die Denkmalpfleger haben für ihr Anliegen ein originalgetreues digitales 3D-Modell in Form eines Polygonnetzes erhalten. Zudem konnten die Restaurateure direkt auf die Originalpunktwolke zugreifen und damit selber Masse ermitteln.

 

 


 

Orthopläne Ruine Vorburg in Oberurnen GL 2009

Zur archäoloischen Dokumentation wurde das Mauerwerk der Ruine Vorburg in Oberurnen gescannt. Die einzelnen Mauerabschnitte wurden separat dargestellt und direkt mit der eingefärbten Punktwolke massstäblich in einer Ortho-Ansicht ausgedruckt.